Start
Verein
Vereinssatzung
Geschichte
Tier u. Pflanzenwelt
Reiseziel Dolmar
Geograph. Lage
Kontakt
Buch: Der Dolmar ...
Gipfelkreuz 2009
Veranstaltungen 2017

Der Dolmar - ein Stück Heimat


Jeder Mensch kennt ein Stück Landschaft, mit der er sich ganz besonders verbunden fühlt. Je genauer er dieses Stückchen Erde kennt, um so mehr liebt er es. Für die Einwohner der Dörfer des westlichen Teiles des Kreises Schmalkalden - Meiningen sowie der Städte Meiningen und Schmalkalden mit ihrem Umland ist es der Dolmar - ein aus dem südwestlichen Vorland des Thüringer Waldes wuchtig emporragender 739,5m hoher Basaltberg - der ihr Symbol für die Heimat ist.
Am 07.04.1990 wurde in Christes im Cafe Huhn den Dolmarverein von 32 Freunden des Dolmars der " Verein der Dolmarfreunde " neu gegründet.
Am 07.06.1990 wurde er ins Vereinregister eingetragen.Er trägt seitdem den Namen Verein der Dolmarfreunde e.V. Sein Sitz ist in Utendorf.
Bis zum Jahresende 1990 stieg die Mitgliederzahl auf 70. Heute sind es ca. 85 Mitglieder, die aus ganz Deutschland kommen. 
Der Verein der Dolmarfreunde e.V. tritt das Erbe der Dolmargemeinde aus den Jahren 1924 bis 1945 an.
Erfolgreich agierte der Verein der Dolmarfreunde an der Seite der Bürgerbewegung "Rettet den Dolmar" als es in den Jahren 1991 bis 1997 darum ging, einen geplanten Basaltabbau von jährlich 300.000 t zu verhindern. Es gelang dem Verein der Wiederaufbau des Charlottenhauses in der Zeit von 1996 bis 2000. Heute ist der Dolmar wieder zu einem beliebten Wander- und Ausflugsziel geworden. Alljährlich besuchen diesen schönen Thüringer Berg Tausende Menschen, nicht nur aus Deutschland.